Anbaugebiet :: Ägäische Inseln

Anbaugebiet :: Ägäische InselnLange vor Christi Geburt sprach Alkäus den weltberühmten Satz 'In vino veritas'. Er lebte auf Lesbos, einer der ägäischen Inseln, und gibt damit Zeugnis von der langen Tradition des Weinbaus in dieser Region.

Zwar hat Lesbos selbst heute keinerlei Bedeutung mehr für den Weinbau, aber die meisten der anderen Inseln sind griechische Appellationen mit zusammen rund 2.200 Hektar Rebfläche – das entspricht über 80% der ägäischen Gesamtrebfläche.

Berühmtestes Beispiel für die hohe Qualität der hier produzierten Weine sind mit Sicherheit die süßen Likörweine von den Inseln Samos und Limnos, die seit Jahrhunderten weltweit großen Anklang finden - vor allem Frankreich importiert seit langem einen großen Teil der Samos-Produktion.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf den ägäischen Inseln:

Appellationen: Limnios, Samos
Rebsorten (rot): Limnio, Mandilaria
Rebsorten (weiß): Muscat von Alexandria, Muscat von Samos, Athiri, Aidani

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Ägäische Inseln in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Epiros

Anbaugebiet :: Epiros Epiros
Die karge und gebirgige Region Epiros liegt im Nordwesten Griechenlands und verfügt lediglich über eine Anbaufläche von insgesamt knapp 900 Hektar.

Obwohl die Region, verglichen mit anderen Teilen des Mittelmeerstaates, keine allzu lange Weinanbautradition nachweisen kann, konnte die Rotweine dennoch einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangen. Seit einiger Zeit wird versucht den Weinbau mit vornehmlich ausländischen Rebsorten voranzutreiben.
Etwa ein Sechstel der gesamten Region gehört zum Qualitätsweinbaugebiet Zitsa.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten in Epiros:

Appellationen: Zitsa
Rebsorten (weiß): Debina

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Epiros in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Ionische Inseln

Anbaugebiet :: Ionische Inseln Ionische Inseln
Auf den ionischen Inseln Korfu, Zakynthos, Ithaka, Leukas, Kythera und Paxos sorgt das warme mediterrane Klima mit ausreichend Niederschlag für sehr gute Voraussetzungen für den Weinanbau.

Von den insgesamt 3.600 Hektar Rebfläche, liegen allein auf Kephalonia 1.000 Hektar. Es verwundert daher nicht, dass dort auch mit fast 500 Hektar Anbaufläche die einzige nach der Insel benannte Appellation Kephalonia liegt. Auf der Inselgruppe werden autochthone Rebsorten wie die weiße Robola zu erstklassigen Weinen, und traditionell vor allem auch zu Süßweinen verarbeitet.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf den ionischen Inseln:

Appellationen: Kephalonia
Rebsorten (rot): Mavrodaphne
Rebsorten (Weiß): Robola, Muscat Aspro

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Ionische Inseln in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Kreta

Anbaugebiet :: Kreta Kreta
Griechenlands größte Insel liegt weit im Süden des Mittelmeeres, fast schon abseits des Landes. Wie verschiedenste Ausgrabungen auf der Insel zeigen, zählt Kreta zu den ältesten Weinanbauregionen der Welt. Entsprechend finden sich auf der ganzen Insel weitläufige Rebflächen, von denen mit 10.000 Hektar nur ein Teil wirklich zur Weinerzeugung genutzt werden. Dennoch wird gut ein Sechstel des griechischen Weins hier gekeltert.

Kreta ist eines der ganz wenigen Weinanbaugebiete, das im 19. Jahrhundert von der Reblaus verschont blieb, so dass zahlreiche hier beheimatete Rebsorten erhalten werden konnten und den Weinen heute ihren einzigartigen Charakter geben.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf Kreta:

Appellationen: Archanes, Dafnes, Peza rot, Peza weiß, Sitia rot, Sitia weiß
Rebsorten (rot): Kotsifali, Mandilaria, Liatiko
Rebsorten (weiß): Athiri, Vilana

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Kreta in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Kykladen

Anbaugebiet :: Kykladen Kykladen
Obwohl auf den unzähligen kleinen Kykladen-Inseln östlich des Peloponnes annähernd 4.500 Hektar bestockt sind, haben bislang lediglich die beiden Inseln Paros und Santorini weinbauliche Bedeutung. Vor allem auf den fast schwarzen, vulkanischen Böden Santorinis gedeihen im warmen Klima der Insel ausgezeichnete Weiß- und Süßweine, die unter anderem aus den autochthonen weißen Rebsorten Athiri und Aidani oder der Assyrtiko gewonnen werden.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf den Kykladen:

Appellationen: Paros rot, Paros weiß, Santorini
Rebsorten (rot): Mandilaria, Mavrotragano
Rebsorten (weiß): Assyrtiko, Aidani, Athiri

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Kykladen in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Makedonien - Thrakien

Anbaugebiet :: Makedonien - Thrakien Makedonien – Thrakien
Im Norden bzw. Nordosten Griechenlands liegt die Weinbauregion Makedonien – Thrakien. Obwohl weinbaulich als Einheit betrachtet, sind beides geographisch unabhängige Regionen.

In Makedonien, der flächenmäßig größten Region Griechenlands, werden die Weinreben in erster Linie auf der Halbinsel Chalkidiki, mit dem berühmten Mönchsberg Athos und in der Umgebung der Hauptstadt Thessaloniki angebaut. Ebenso wie in Thrakien unterscheidet sich hier das Klima wegen der relativen Kühle und des hohen Niederschlags grundsätzlich von den anderen griechischen Weinbaugebieten.

Die Weine Thrakiens fanden schon bei den antiken Dichtern, lange vor Christi Geburt Erwähnung, was den Traditionsreichtum des dortigen Weinanbaus widerspiegelt. In beiden Regionen dominiert unter den autochthone Rotweinsorten die griechische Xynomavro, daneben werden heutzutage jedoch noch eine Vielzahl anderer griechischer und auch internationaler Rebsorten anbebaut.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten in Makedonien - Thrakien:

Appellationen: Amynteon, Goumenissa, Naoussa, Côtes de Meliton
Rebsorten (rot): Xynomavro, Limnio
Rebsorten (weiß): Muscat von Alexandria, Rhoditis

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Makedonien - Thrakien in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Peloponnes

Anbaugebiet :: ThessalienPeloponnes
Mit den knapp 4.000 Hektar Appellations-Anbaufläche besitzt der Peloponnes, die riesige Halbinsel in Griechenlands Südwesten, eine große Bedeutung für den gesamten griechischen Weinanbau.

Wegen der äußerst unterschiedlichen Voraussetzungen in den einzelnen Teilregionen gliedern sich Rebsorten und die Art des Anbaus in ein weites Spektrum auf. Der Küstenstreifen eignet sich in weiten Teilen hauptsächlich für den Anbau von Tafeltrauben (Rosinen), im Westen der Halbinsel herrscht ein eher feuchtes und im Osten ein tendenziell trockenes Klima vor. Eigentliches Zentrum des Weinanbaus ist aber der Norden des Peloponnes, der in seiner Gesamtheit mit über 14.000 Hektar das größte aller griechischen Weinanbaugebiete darstellt.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf dem Peloponnes:

Appellationen: Mantinia, Nemea, Patras
Rebsorten (rot): Agiorgitiko, Mavrodaphne, Muscat
Rebsorten (weiß): Moschofilero, Rhoditis

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Peloponnes in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Rhodos

Anbaugebiet :: PeloponnesRhodos
Die vor der türkischen Küste gelegene Dodekanes-Insel Rhodos verfügt über eine sehr alte Weinbautradition. Trotz der sehr heißen Klimabedingungen, werden auf den 1.050 Hektar der gleichnamigen Appellation eine Vielzahl von Rebsorten erfolgreich kultiviert.

Das Sortiment der Rhodos-Weine reicht so von trockenen Weiß- und Rotweinen, über Likörweine bis hin zu Schaumweinen.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf Rhodos:

Appellationen: Rhodos rot, Rhodos weiß
Rebsorten (rot): Mandilaria
Rebsorten (weiß): Athiri, Muscat Aspro

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Rhodos in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Thessalien

Anbaugebiet :: RhodosThessalien
Thessalien liegt an der von Touristen stark besuchten Westküste des zentralen Griechenlands und ist auch als Mittelgriechenland bekannt.

Den Hauptteil der hier kultivierten Trauben machen zwar Tafeltrauben aus, doch finden sich auch einzigartige Rebsorten die Weine von hoher Qualität erbringen. So werden unter anderem die uralten autochthonen Rebsorten Muskateller (weiß), Rhoditis (weiß) und Stavroto (rot) angebaut.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten in Thessalien:

Appellationen: Anchialos, Messenikola, Rapsani
Rebsorten (rot): Xynomavro, Stavroto, Krasato
Rebsorten (weiß): Muscat, Savatiano, Rhoditis, Muscat Aspro

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Thessalien in unserem Sortiment anzeigen »»

Anbaugebiet :: Zentralgriechenland

Anbaugebiet :: Zentralgriechenland Zentralgriechenland
Die einstmals als 'Retsina-Region' bekannt gewordenen Weinbaugebiete in Zentralgriechenland rund um Athen einschließlich der Halbinsel Euboea, waren Haupterzeuger des berühmten, geharzten Weißweines aus der Savatiano-Traube.

Heutzutage geht auch hier der Trend weg vom Retsina und immer mehr Erzeuger bereichern den Markt mit aufregenden, abwechslungsreichen Weinkreationen. Neben den Appellationsweinen existiert eine Vielzahl von Produzenten, deren Landweine den Qualitätsweinen in Güte und Wertigkeit ernste Konkurrenz machen. Die Region darf als äußerst dynamisch betrachtet werden.

Neben den klassischen griechischen Rebsorten Assyrtiko, Athiri, Rhoditis und Savatiano werden diverse internationale Rebsorten in Versuchsweinbergen gezielt auf ihr Potenzial getestet. 1999 gründete sich die 'Vereinigung der Weinproduzenten von Attika' zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und zur besseren Vermarktung der regionalen Weine.

Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten in Zentralgriechenland:

Appellationen: bislang keine ausgewiesen
Rebsorten (weiß): Assyrtiko, Athiri, Rhoditis, Savatino

Alle Weine aus dem Anbaugebiet Zentralgriechenland in unserem Sortiment anzeigen »»