Tselepos :: Nemea Driopi

Tselepos :: Nemea Driopi
Tselepos :: Nemea Driopi Tselepos :: Nemea Driopi Tselepos :: Nemea Driopi

Das könnte Ihnen auch gefallen:
  • € 11,80
  • Grundpreis: € 15,73 pro Liter
  • inkl. 19% MwSt.,
    zzgl. Versand

  • Status: Auf Lager!
  • Artikel-Nr.: AR152

  • Versand per: UPS
  • Versandgewicht: 1.00 kg

Wird geladen ...
Bewertungen ***** für Tselepos :: Nemea Driopi

Ø Kundenbewertung:

(es liegen 1 Artikelbewertungen vor)

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Zur Bewertung bitte anmelden.

, 31.03.2010

Grundsätzlich ist dieser Wein sehr ansprechend mit seinen vielfältigen Aromen. Hervorstechend war eine Pflaumen-Note. Leider war der Nachgeschmack langanhaltend bitter. Da wir nur eine Flasche probiert haben, mag das aber auch vielleicht nur im Einzelfall so sein.

Winzer / Weingut:

Wein / Typ:
Anbaugebiet/e:
Rebsorte/n:
Jahrgang:
Alkoholgehalt:
Abfüllmenge:
Trinktemperatur:
Verschluss:
Lebensmittel-Kennzeichnung:

 

Beschreibung

Tselepos :: Nemea Driopi

Trockener und körperreicher griechischer Rotwein mit samtigem Geschmack und einem Aroma von Früchten und Nüssen vom Spitzenweingut Tselepos.



Der Nemea von Tselepos wird zu 100% aus der autochthonen Rebe Agiorgitiko - der ältesten griechischen Rebsorte - hergestellt. Das Weingut Tselepos liegt auf der griechischen Insel Peloponnes und wurde 1989 von Yannis Tselepos (Weinbaustudium in Dijon) gegründet. Nach sorgfältiger Auslese reift er zwölf Monate im Barrique. Jährlich werden ca. 30.000 Flaschen produziert.

Der Nemea Agiorgitiko ist ein trockener und körperreicher griechischer Rotwein mit einem samtigen Geschmack und einem Aroma von Früchten und Nüssen. In der Farbe ist er rubinrot. Die Barriquereifung gibt ihm einen leichten Vanillehintergrund. Sein Abgang ist weich und anhaltend.

Bewertung Jahrgang 2005: ''ausgezeichnet'', Weinzeitschrift selection, Sommerdegustation 2008



Weingut Tselepos

Die Domaine Tselepos wurde 1989 von Yiannis Tselepos und seiner Frau Amalia gegründet. Yiannis studierte Önologie an der Universität Dijon im Burgund, wo er auch in verschieden Kellereien arbeitete. Die 30 ha Weinanbaufläche des Ehepaars liegen auf dem Peloponnes in einem einmaligen Ökosystem in 750m Höhe. Tselpos zählt zu den Pionieren, dank derer die uralte Moschofilero-Traube wieder neu belebt und kultiviert werden konnte.
Unsere Rotweinempfehlungen

Das haben andere Kunden zusammen mit diesem Artikel gekauft