• Rebsorte/n: Sauvignon Blanc

    Die zu den Cépages nobles zählende weiße Rebsorte stammt vermutlich aus dem südwestlichen Frankreich, wo sie zu Beginn des 18. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die spät reifende Sorte erbringt frische, aromatische, trockene Weine und ist ein beliebter Cuvée-Partner der Sémillon. Glaubt man der Legende, so könnte sie noch älteren Ursprungs sein: Unmittelbar nach seiner Geburt soll König Heinrich IV. (1553-1610) einen Schluck Sauvignon Blanc verabreicht bekommen haben und so später zum großen Weinliebhaber gereift sein. Mittlerweile wird sie weltweit wegen ihres charakteristischen Gras- und Stachelbeeraromas auf 61.000 ha Fläche angebaut.