• Roseweine

    Bei der Herstellung von Roséwein werden in der Regel rote Trauben verwendet, die auf die gleiche Weise weiter verarbeitet werden wie Weißwein. Die Maische ruht lediglich für eine kurze Zeit - meist ein paar Stunden, gibt dem Wein aber die schöne Farbe. Durch die Verwendung von roten Trauben mit viel Potenzial, wie der Agiorgitiko oder der Syrah, ergeben sich sehr interessante Kreationen, die im Sommer ein gute Alternative zu Rotweinen darstellen können.