• Anbaugebiet/e: Kreta

    Griechenlands größte Insel liegt weit im Süden des Mittelmeeres, fast schon abseits des Landes. Wie verschiedenste Ausgrabungen auf der Insel zeigen, zählt Kreta zu den ältesten Weinanbauregionen der Welt. Entsprechend finden sich auf der ganzen Insel weitläufige Rebflächen, von denen mit 10.000 Hektar nur ein Teil wirklich zur Weinerzeugung genutzt werden. Dennoch wird gut ein Sechstel des griechischen Weins hier gekeltert.

    Kreta ist eines der ganz wenigen Weinanbaugebiete, das im 19. Jahrhundert von der Reblaus verschont blieb, so dass zahlreiche hier beheimatete Rebsorten erhalten werden konnten und den Weinen heute ihren einzigartigen Charakter geben.

    Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf Kreta:

    Appellationen: Archanes, Dafnes, Peza rot, Peza weiß, Sitia rot, Sitia weiß
    Rebsorten (rot): Kotsifali, Mandilaria, Liatiko
    Rebsorten (weiß): Athiri, Vilana