• Anbaugebiet/e: Ägäische Inseln

    Lange vor Christi Geburt sprach Alkäus den weltberühmten Satz 'In vino veritas'. Er lebte auf Lesbos, einer der ägäischen Inseln, und gibt damit Zeugnis von der langen Tradition des Weinbaus in dieser Region.

    Zwar hat Lesbos selbst heute keinerlei Bedeutung mehr für den Weinbau, aber die meisten der anderen Inseln sind griechische Appellationen mit zusammen rund 2.200 Hektar Rebfläche - das entspricht über 80% der ägäischen Gesamtrebfläche.

    Berühmtestes Beispiel für die hohe Qualität der hier produzierten Weine sind mit Sicherheit die süßen Likörweine von den Inseln Samos und Limnos, die seit Jahrhunderten weltweit großen Anklang finden - vor allem Frankreich importiert seit langem einen großen Teil der Samos-Produktion.

    Appellationen und bedeutende autochthone Rebsorten auf den ägäischen Inseln:

    Appellationen: Limnios, Samos
    Rebsorten (rot): Limnio, Mandilaria
    Rebsorten (weiß): Muscat von Alexandria, Muscat von Samos, Athiri, Aidani